Jahr 2012

Dezember 2012 – InSystems spendet an Straßenkinder e.V.

Schnell ist das Jahr wieder vorbei und im Jahresrückblick finden sich viele interessante Projekte und Produktentwicklung. Wir bedanken uns für die angenehme und erfolgreiche Zusammenarbeit und freuen uns darauf, auch im nächsten Jahr für Sie und mit Ihnen anspruchsvolle Automatisierungstechnik zu entwickeln.InSystems Automation wünscht alle Geschäftspartnern und Freunden ein frohes Weihnachtsfest und ein gutes Neues Jahr 2013.Wir werden auch in diesem Jahr wieder auf das Verteilen von Weihnachtsgeschenken verzichten und stattdessen für einen guten Zweck spenden. InSystems unterstützt wieder das Projekt „Haus Bolle“ des Trägervereins Straßenkinder e.V.. Der Berliner Verein betreut am Alex obdachlose Kinder und Jugendliche und versorgt sozial benachteiligte Jugendliche und Kinder im Marzahner Jugendhaus Bolle mit einer warmen Mahlzeit, Kleidung und Schulhilfe, damit diese aus dem Teufelskreislauf rauskommen.. Straßenkinder e.V. finanziert sich nur aus Spenden und wird unter anderem von dem Radiosender STAR FM unterstützt.Weitere Informationen zu Straßenkinder e.V. und Haus Bolle
November 2012 – Tinsor + Zinnseiten Detektor mit zusätzlicher Funktion

Der Tinsor erkennt auf Floatglas, welches die Zinn- und die Luftseite, was in vielen weiterverarbeitenden Produktionsprozessen von technischer Bedeutung ist. InSystems hat das bewährte Gerät nun weiterentwickelt. Für einen Kunden, bei dem unterschiedliche Glasplatten in sehr schnell wechselnder Reihenfolge geprüft werden müssen, war die die Anforderung, dass der Tinsor Teacheinstellungen speichern kann.Glasplatten verschiedener Dicke oder mit verschiedenen Beschichtungen, z.B. mit und ohne Barriereschichten, ergeben sehr unterschiedliche Messwerte für die Zinnseite, die für jeden Typ geteacht werden müssen. Die Teachfunktion wurde für den Kunden erweitert, so dass nun bis zu 7 verschiedene Einstellungen gespeichert werden können. Über die SPS Software wird im Arbeitsprozess der entsprechende Scheibentyp ausgewählt.Das weiterentwickelte Gerät wird unter der Bezeichnung Tinsor+ vertrieben.Tinsor Plus - Zinnseitendetektor
Oktober 2012 – Starke Nachfrage zum neuentwickelten Pick2Light Sensor auf der MOTEK 2012

Der von InSystems vorgestellte Pick2Light Sensor hat die erwartet große Nachfrage hervorgerufen, da er besonders klein ist und sehr platzsparend in Regale mit kleinen Bereitstellungsboxen eingebaut werden kann.Datenblatt zum Pick2Light SensorNeuer Pick 2 Light Sensor auf der Motek
September 2012 – InSystems stellt neuentwickelten Pick2Light Sensor auf der MOTEK aus

Auch in diesem Jahr ist InSystems als Mitaussteller auf dem Messestand unseres Partners LP Montagetechnik GmbH auf der internationalen Fachmesse für Montage-, Handhabungstechnik und Automation in Stuttgart vertreten.InSystems zeigt spezielle Lösungen aus dem Pick-to-Light Programm und stellt erstmals den neuentwickelten P2Light Sensor vor. Der InSystems Pick2Light Sensor ist besonders klein und kann daher sehr platzsparend in Regale eingebaut werden. Damit ist eine deutlich geringere Regalhöhe erforderlich, was eine erheblich bessere Bereitstellungsarchitektur ermöglicht.Sie finden uns auf der MOTEK in Stuttgart vom 08 – 11.10.2012 in Halle 1 Stand 1004Pick-to-Light Sensor auf der Motek
August 2012 – WaProTek Forschungsprojekt biegt auf die Zielgerade

In dem Forschungsprojekt geht es um „Standortsicherung durch wandlungsfähige Produktionssysteme“ und InSystems ist an der Entwicklung eines modularen, sehr flexiblen Montagesystems beteiligt.Die Aufgabenstellung betrifft die manuelle Montage von sehr variantenreichen Baugruppen. Das Montagesystem ist in der Bereitstellungsarchitektur hinsichtlich Ergonomie, Reichweitenplanung der Einzelteile und möglichst vollständiger Bereitstellung aller Einzelteile nach dem Mehrbehälterprinzip (Kanban) optimiert.Im Rahmen des Verbundprojektes wurde nun zusammen mit der LP Montagetechnik GmbH eine Solitär-Fließmontage entwickelt. Ausführliche Beschreibung des Montagesystems entnehmen Sie bitte dem WaProTek Infobrief Nr. 4.Am 26. November 2012 werden die wesentlichen Ergebnisse des Projektes „Wandlungsförderliche Prozessarchitekturen (WaProTek) im Rahmen des Festo Kolloquium bei FESTO AG & Co. KG, Ruiter Straße 82, 73734 Esslingen vorgestellt. Das Programm beginnt um 17:00 Uhr.Die Abschlussveranstaltung des Forschungsvorhabens WaProTek findet dann am 13. Juni 2013 im Sartorius College in Göttingen (in Zusammenarbeit mit VDI) statt. Die Ergebnisse von drei Jahren Forschungsarbeit werden dort in Vorträgen und Ausstellungen präsentiert.
Juli 2012 – RoboCup Team WM Vizemeister in Mexico

Das von InSystems unterstützte RoboCup FRT hat bei der RoboCup Weltmeisterschaft in Mexico den 2 Platz im Superteam Finale erreicht. Im kleinen individuellen Finale, für das sie sich als einziges deutsches Team qualifizieren konnten, haben sie noch einen beachtenswerten 4. Platz belegen können. Herzlichen Glückwunsch!Im nächsten Jahr können die 4 Abiturienten leider nicht mehr am RoboCup Junior teilnehmen, weil dort die Teilnehmer maximal 19 Jahre alt sein dürfen. Nachfolger für das First RoboCup Team werden immer noch gesucht.Berichte und Ergebnisse von der WM
Hier einige Filme von den Robotern in Aktion
Juni 2012 – InSystems wieder Trikotsponsor beim BSV AdW Berlin

InSystems ist wieder Trikot-Sponsor beim BSV-AdW-Abteilung-Radsport. In den letzten Jahren sind immer wieder junge Talente aus dem Verein hervorgegangen, die sich im nationalen und internationalen Radsportgeschehen einen Namen machen konnten. Auch den Paralympen und Behindertenweltmeister Pierre Senska zählt der Verein zu seinen erfolgreichen Mitgliedern.Am 12. August richtet der Verein das große Treptower Radsportfest auf der Südostalle in Berlin Treptow aus. Zu sehen gibt es unter anderen den Großen InSystems Preis der Junioren U19. Also, vorbeikommen und zuschauen.
Juni 2012 – InSystems Applikation auf Micro-Epsilon Website

Auf der Website von Micro Epsilon ist ein Bericht und Video von unserem Projekt Spannstahlvermessung erschienen. Beschrieben wird ein Projekt, bei das Profil von Spannstahl zur Qualitätssicherung kontrolliert wird, bevor der Spannstahl in Beton verbaut wird.Hier geht es zum Bericht.
Eine ausführliche Applikationsbeschreibung finden Sie auch auf unserer Website.
Mai 2012 – Starke Jungs in InSystems Trikots

Am Sonntag, den 06. Mai haben die FRANKEN TIMBERWOLVES das erste Heimspiel in den neuen, von InSystems Automation Fürth gesponserten Trikots bestritten – und leider auch gegen Erlangen Sharks verloren…Die FRANKEN TIMBERWOLVES spielen nun das zweite Jahr in der Bayernliga für American Football und sind einer von 43 Vereinen in Bayern und immerhin ca. 178 Vereinen, die diesen Sport in Deutschland betreiben. Letztes Jahr konnte die Saison nach dem Ligaaufstieg mit dem vierten Platz erfolgreich abgeschlossen werden. Dieses Jahr lief es seit dem Saisonstart am 15. April noch nicht so gut.Uwe Müller, der Geschäftsführer von unserer InSystems Vertriebsgesellschaft in Fürth spielt bei den FRANKEN TIMBERWOLVES in der Defence Line als Defensive Tackle mit der Spielernummer 94.
April 2012 – Vertriebspartnerschaft zwischen XSolution und InSystems

Xsolution hat die Software Xhome entwickelt, mit der Gebäude und Industrieobjekte visualisiert werden und die Gebäudeautomation gesteuert werden kann. Jalousien-, Beleuchtung- und Heizungssteuerung aber auch Sicherheitstechnik wie Bewegungsmelder, Fensterüberwachung und Anwesenheitssimulation lassen sich mit der Xhome-Software verständlich und bequem bedienen.Um die Gebäudetechnik über die Software zentral ansprechen zu können, werden WAGO-Komponenten für die Gebäudeautomation benötigt, die in unserem InSystems-Shop vertrieben werden und von InSystems programmiert werden können.Mit der nun geschlossenen Vertriebspartnerschaft bietet der InSystems-Shop auch die Xhome-Software direkt im Onlineshop an.
April 2012 – Stanzmachine für den Pharmabereich

Für ein Brandenburger Pharma-Unternehmen hat InSystems eine zweite Maschine zum Stanzen von Teststreifen unter Reinraumbedinungen gebaut. Die erste Maschine ist bei dem Kunden bereits seit 2007 erfolgreich im Einsatz.Auf ein Zuführband werden die Trägerstreifen manuell aufgelegt und dann pneumatisch vorgetaktet. Das Abtransportband übernimmt den Vorschub, wenn eine Lichtschranke das Ende des Trägerstreifens signalisiert. Das Stanzwerkzeug wird pneumatisch angetrieben und befindet sich auf einem Werkzeugschlitten, der Platz für zwei Werkzeuge bietet. Zur Reinigung des Schnittwerkzeugs, die durch die Laminierung der Trägerstreifen nach jeweils 1500 Schnitten erforderlich ist, wird die Einheit auf dem Werkzeugschlitten heraus- und gleichzeitig das zweite Werkzeug hineingefahren.
März 2012 – Vorführung ADAM AGV-System

InSystems realisiert zurzeit ein AGV System, das aus einer Flotte von 7 AGVs (Automatic Guided Vehicle) besteht. Diese automatischen Transportsysteme, werden demnächst an unseren Kunden ausgeliefert, wo sie auf einer Produktionsfläche den kompletten Materialfluss übernehmen werden. Die ADAMs sind wendige AGVs für Lasten bis 200 kg, die nicht mit festgelegten Fahrrouten fahren, sondern sich selbständig ihren Fahrweg suchen. Die ADAMs kommunizieren über WLAN und fahren mit neuester Batterietechnik mit sehr kurzen Ladezeiten ohne Memory-Effekt.

Momentan fahren die ADAMs in einem Testaufbau und wir geben ausgewählten Kunden und Interessenten die Möglichkeit, diese eindrucksvolle Technologie live zu erleben. Dazu wird es am 20. März einen Vorführtermin geben. Bei Interesse schreiben Sie uns bitte eine Email, wir senden Ihnen dann gerne eine Einladung.

März 2012 – RoboCup WM-Qualifikationsturnier in Berlin

Jedes Jahr treffen sich mehrere hundert Jugendliche um mit ihren eigenen Fußballrobotern gegeneinander anzutreten. Die Roboter werden von Schülern selbst gebaut und programmiert. Eines dieser Teams heißt FRT (FIRST RoboCup Team) und wird von InSystems unterstützt. Das Team nimmt seit sechs Jahren am RoboCup Junior teil, dem weltweit größten Roboterwettbewerb für Jugendliche und will sich auch dieses Jahr für die Weltmeisterschaft in Mexico qualifizieren.
Das erste WM-Qualifikationsturnier findet in Berlin statt:Samstag, den 10.03.2012 von 10 bis 18 Uhr und
Sonntag, den 11.03.2012 von 10 – 15 Uhr (inkl. Siegerehrung)
in der Mosaikhalle der Siemens AG, Rohrdamm 85 in 13629 Berlin.
Der Eintritt ist frei.Einen detailierten Zeitplan können Sie hier einsehen.Für die jetzigen Teammitglieder wird es altersbedingt die letzte Saison sein, deshalb werden dringend neue Mitglieder gesucht, die dieses Team fortführen!
Februar 2012 – Erfolgreicher Produktionsstart Pleuelvermessung

Gemeinsam mit den Firmen Nieberding und Promess wurde eine vorhandene vollautomatische Messanlage für Pleuel von Verbrennungsmotoren komplett überarbeitet und produziert, nun mit hoher Verfügbarkeit und Zuverlässigkeit. InSystems Automation hat einen Pufferspeicher für 50 Pleuel konstruiert und gebaut, so wie den gesamten Ablauf der Anlage mit KUKA und S7 SPS neu programmiert und in Betrieb genommen. Von Nieberding und Promess wurden die Messvorrichtungen und der Messrechner geliefert und in Betrieb genommen.
Januar 2012 – Neue Website für den TINSOR online

Unter den neuen Domänen www.tinsor.de und www.tinsor.com präsentiert sich der Zinnseitendetektor nun ganz ausführlich. Der TINSOR dient zur automatischen Identifikation der Zinnseite bei Floatglas. Er wird üblicherweise über oder unter einer Transporteinrichtung montiert und kann somit in den Produktionsprozess z.B. von Solarmodulen voll automatisch integriert werden.Die neuen Websites beinhalten eine detaillierte Produktbeschreibung und auch gezielt aktuelle Informationen.
Es stehen Datenblätter und Betriebsanleitung zum Download bereit.