FT-Fördertechnikanlage

Fördertechnikanlage für pharmazeutische Produkte

Branche: Pharmazie

Die Anlage transportiert Steriaccuboxen mit Tablaren. Die Tablare werden mit Flaschen beladen, durchlaufen einen Sterilisator, um anschließend in Abhängigkeit von der gewählten Betriebsart entweder entladen oder eingelagert zu werden. Bei den leeren Steriaccuboxen können die Tablare automatisch auf eine andere Flaschengöße umbestückt werden. Die Funktionen werden durch 2 Steuerungen S7-315-2DP realisiert. W?hrend die erste Steuerung den Transport der Steriaccuboxen und den Datenaustausch der Steuerungen über Profibus als Master steuert, ist die zweite für das Entladen, Einlagern und Umbestücken zuständig. Aufgrund der räumlichen Verteilung der Anlage kamen dezentrale I/O Module zum Einsatz. Betriebsart, Flaschengröße und Umbestückungsmuster sind über Panel OP17 wählbar. Insgesamt gehören zur Anlage 6 Steuerungen, die untereinander mit Profibus kommunizieren.

Leistungen: Programmierung von 2 Steuerungen S7-315-2DP, Programmierung von 2 OP17 Panel, Vorinbetriebnahme der Anlage in der Schweiz, Inbetriebnahme der Anlage in Berlin

Fördertechnikanlage