MF-Pick-to-light

Intelligentes Pick-to-Light Montagesystem für Beschlagsysteme

Branche: Beschlagindustrie

InSystems Automation GmbH hat für einen Hersteller von Bauteilen der Beschlagindustrie eine Montageinsel mit einem Materialflussrechner (MFR) und dezentralen SPS Steuerungen ausgestattet. Der Kunde stellt hochwertige, sicherheitsrelevante Beschlagsysteme auftragsbezogen in kleinen Stückzahlen bis Losgröße eins bei sehr großer Variantenvielfalt her.

Ziel des Montagesystems war es, die manuellen Montagevorgänge durch eine intelligente Bereitstellungsarchitektur, ein Pick-to-Light System und Visualisierung der Montageschritte zu erleichtern. Gleichzeitig sollen die Montageschritte und -parameter zur Qualitätskontrolle gespeichert werden.

Projektbeschreibung

Die Montageinsel besteht aus zehn Segmenten mit Teilebereitstellung, Montage- und Schraubstationen.

Die Stationen sind über ein Werkstückträger-Transfersystem zu einer „One - Piece - Flow“ Montagelinie verbunden, an der drei Werker gleichzeitig an unterschiedlichen Baugruppenvarianten arbeiten können. Die Werkstückträger werden manuell auf einer Kugelrollenbahn verschoben und an den Stationen mit Stoppern angehalten. An jeder Station werden die indizierten Werkstückträger überprüft und mit dem laufenden Arbeitsauftrag verglichen.
An den Stoppstellen werden die Werkstückträger manuell oder automatisch geklemmt bis alle Arbeitsschritte korrekt abgeschlossen wurden. Die Teilebehälter sind ergonomisch angeordnet, werden kontinuierlich von der Rückseite der Montageinsel nach dem KANBAN Prinzip bestückt und über den Materialflussrechner verwaltet.

Für jeden Montageauftrag wird die Stückliste aus dem SAP-System vom Materialflussrechner in die entsprechenden Kommissionier- und Montageabläufe übersetzt. Dabei wird die Behälteranordnung berücksichtigt und die Greifwege werden so optimiert, dass in den Segmenten in der Reihenfolge von links nach rechts gearbeitet wird. Kommissionierte Bauteile, die an einer späteren Station verbaut werden, führt der Werker in einer Nebenaufnahme am Werkstückträger bis zur Montage mit.

Vorteile des Montagesystems

  • Große Flexibilität für viele Produktvarianten bei gleichzeitiger maximaler Qualitätssicherung durch Pick-to-Light Führung und Prozessdatenlogging.
  • Effiziente Montage, da die Suchzeiten durch die Optimierung von Greifwegen und der Montageabläufe erheblich verkürzt werden.
  • Minimierung der Umrüstzeiten, durch einfaches Austauschen der Teilebehälter und die Aktualisierung der Behälterverwaltung. Weitere Montageabläufe werden automatisch durch den intelligenten Materialflussrechner berücksichtigt.
  • Das flexible und modulare Montagesystem, kann jederzeit an den Kundenanforderungen angepasst werden und ermöglicht, dass auch manuelle Fertigungen wettbewerbsfähig bleiben können.

komplette Beschreibung als pdf

Pick-to-Light Montagesystem Pick-to-Light Montagesystem Pick-to-Light Montagesystem