Büro-Neubau in der Wagner-Régeny-Straße

Die Bauarbeiten für den Büroneubau in der Wagner-Régeny-Straße 16 Ecke Hans-Schmidt-Straße sind seit mehreren Wochen im vollen Gange. Ende des Jahres will InSystems Automation die neuen Räumlichkeiten beziehen. So sollen neben weiteren Mitarbeiterbüros mehr Platz für die Inbetriebnahme und Erprobung der proANT Transportroboter sowie ein Coworking Space als Kreativbereich zum Arbeiten und Entwickeln entstehen.

Start der Bauarbeiten für Büro-Neubau

Wer dieser Tage über den Wissenschaftscampus Adlershof fährt, der wird vor allem eines feststellen können: Überall wird gebaut, gebohrt und gehämmert, es rattern und dröhnen die Maschinen, schwere Baufahrzeuge bewegen Material von hier nach dort. Auch in der Hans-Schmidt-Straße hinter dem Gebäude in der Wagner-Régeny-Str. 16 haben die Bauarbeiten für den Büroneubau der InSystems Automation am 19. März begonnen. Zugegeben etwas verspätetet, ursprünglich wollte man schon über einen Monat früher loslegen, aber die Baugenehmigung ließ auf sich warten. Und das, obwohl bereits lange klar war, dass ein weiteres, baugleiches Gebäude neben dem 2017 errichteten auf dem Grundstück errichtet werden soll. Es entsteht eine Verlängerung des derzeitigen Gebäudes, das sich InSystems Automation seit Dezember 2017 mit ZeSys e.V. teilt, hin zur Hans-Schmidt-Straße

Das Richtfest soll im Juni dieses Jahres stattfinden und mit den Feierlichkeiten zum 20jährigen Firmenjubiläum verbunden werden. Wenn alles klappt, kann mit dem Umzug Ende des Jahres begonnen werden.

Neue Teststrecke für größere Transportroboter

Für die jetzigen Mieter in der Wagner-Régeny-Straße, InSystems Automation und ZeSys e.V, bedeutet der Neubau vor allem mehr Platz. InSystems Automation wird das neue Gebäude komplett belegen und dafür einige Büros im 1. Gebäude, in dem aber 2 Etagen weiterhin von InSystems Automation genutzt werden, abgeben.

Torsten Gast, Geschäftsführer von InSystems Automation führt aus: „Im Erdgeschoss planen wir einen Inbetriebnahme- und Testbereich für unsere autonom navigierenden Transportroboter. Bislang machen wir das entweder im Showroom oder in der Werkstatt, teilweise ist das sehr beengt.”
Mit den neugewonnenen Flächen lassen sich endlich auch größere Transportroboter wie beispielsweise das „proANT AGV 576“ für Paletten testen und vorführen.

Coworking Space verschafft moderne Arbeitsatmosphäre

Der Büroneubau soll eine moderne und kreative Arbeitsatmosphäre schaffen. Dazu wird ein interdisziplinärer Coworking Space eingerichtet, wo Kollegen fachübergreifend oder projektbezogen ihre Ideen an Tischinseln diskutieren können. Gast erläutert: „Unsere beiden Konferenzräume sind in letzter Zeit sehr häufig durch Meetings und mit Kundenbesuch belegt. In dem Kreativbereich kann man sich auch mal für einen längere Zeit für eine Entwicklung zusammenfinden. Es wird dort auch Loungeecken für die “Besprechung an der Kaffeemaschine” geben.”

InSystems Automation ist auf Wachstumskurs, deshalb werden Werkstatt, Lager und der Online Shop voraussichtlich nicht mit umziehen und in der Kekuléstraße 7 im IGZ verbleiben.

Weitere Links:

http://zesys.de

www.proant.de

https://www.insystems-shop.de