Forschung

Als Anbieter hochmoderner und innovativer Automatisierungstechnik ist InSystems in der Lage, unseren Kunden die neuesten und effektivsten Automatisierungslösungen für ihren Betrieb zu bieten. Um dies auch weiterhin nachhaltig gewährleisten zu können, ist InSystems stets daran interessiert, an vielseitigen nationalen und internationalen Forschungs- und Entwicklungsprojekten teilzunehmen, um unsere eigene Technologie weiterzuentwickeln und die Zukunft der Industrie 4.0 durch unsere Forschung mitzugestalten.

Im Laufe der Jahre war InSystems Automation daher Kollaborationspartner mehrerer zukunftsweisender Projekte. Auf dieser Seite finden Sie dazu einige der interessantesten Beispiele.

Aktuelle und abgeschlossene Projekte für Forschung und Entwicklung

CrESt

Collaborative Embedded Systems

CrESt Collaborative Embedded Systems

InSystems Automation engagiert sich mit 22 weiteren internationalen Partnern aus Industrie und Wissenschaft im Forschungsprojekt CrESt. Dieses hat zum Ziel, neue Techniken und Methoden zur Entwicklung kollaborierender eingebetteter Systeme zu erschließen. Das von der Bundesregierung und der DLR initiierte Vorhaben ist auf insgesamt drei Jahre angelegt und hat ein Gesamtvolumen von über 24 Mio. Euro. Ziel von InSystems ist es, im Zuge dieser Forschung die proANT Transportroboter-Technologie in mehreren Segmenten deutlich zu verbessern. So soll es zum Beispiel möglich werden, dass Roboter-Flotten anstatt von einem zentralen Managementsystem durch eine gemeinsame Schwarmintelligenz koordiniert werden.

Mehr Informationen zu CrESt – kollaborierende eingebettete Systeme
CrESt-Webseite
InSystems News: CrESt setzt neue Maßstäbe


LIAA

Lean Intelligent Assembly Automation

LIAA Lean Automation

Am 01.09.2013 startete das Forschungsprojekt LIAA, bei dem InSystems an einem europäischen Konsortium beteiligt war. Unter der Leitung des Fraunhofer IPA entwickelten Wissenschaftler kostengünstige Robotersysteme und Anwendungen für die Montage. Die Zusammenarbeit zwischen Mensch und Robotern soll dazu beitragen, die kognitiven Fähigkeiten des Menschen mit der Kraft und Wiederholgenauigkeit von Robotern zu kombinieren. Ziel des Projekt war es also, ein einheitliches Software-Framework für Montagesysteme zu entwickeln, das wirtschaftlich ist, Montagearbeitsplätze ermöglicht, die von Mensch und Roboter gleichzeitig genutzt werden können und dabei besonders die Anwendungsorientierung und die Sicherheitsaspekte betrachtet. Das Forschungsprojekt lief über 48 Monate und beinhaltete auch die Realisierung von fünf Demonstratoren bei fünf Endkunden.
LIAA-Webseite


ReApp

Reusable robot applications for flexile robot systems based on Industrial ROS

ReApp

Das Ziel von ReApp war, durch innovative offene Integrationsplattformen, Systemsteuerungen, semantische Programmiermethoden (z.B. Skill-Matching) und wiederverwendbare, intelligente Komponenten die Entwicklung und Integration von Roboteranwendungen zu vereinfachen. Dies soll die Verwendung von Robotern so auch in kleinen und mittelständischen Unternehmen möglich machen. Als Vorreiter im Bereich der Integration von Transportrobotern in bereits bestehende Systeme war es InSystems daher eine Freude, an diesem Projekt teilzunehmen.
ReApp-Webseite


WaProTek

Wandlungsförderliche Prozessarchitekturen


Ziel des Verbundprojektes WaProTek war es, Unternehmen zu befähigen, durch abgestimmte wandlungsförderliche Prozessarchitekturen in verschiedenen Ressourcenbereichen akute Wandlungsbedarfe zu identifizieren. Außerdem sollten diese systematisch mit dem Leistungsangebot von Ausrüstern und Dienstleistern abgeglichen werden können. Es sollte dann möglich sein, wirtschaftliche Lösungen auszugestalten und diese qualifiziert zu betreiben. Im Rahmen von WaProTek kooperierten dafür acht erfolgreiche deutsche Unternehmen und zwei wissenschaftliche Forschungsinstitute. InSystems Automation arbeitete zusammen mit  unserem Partner LP Montagetechnik GmbH aus Erlangen. Gemeinsam entwickelten wir dabei federführend als Ausrüster die produktspezifische Erfassung und Analyse von qualitätssichernden Maßnahmen und Daten für ein adaptives Produktionssystem eines elektrotechnischen Produktes.
WaProTek-Webseite