Jahr 2009

Dezember 2009 – Spende statt Weihnachtsgeschenke

In diesem Jahr verzichtet InSystems auf die Verteilung von Weihnachtsgeschenke und unterstützt dafür den Verein icke in Buch e.V. mit einer Spende.Der Verein hat seinen Sitz in der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin im HELIOS Klinikum Berlin-Buch und betreut kleine Patienten aus der Onkologie und Rheumatologie, der Allgemeinen Kinderheilkunde, der Nenatologie und dem Sozialpädiatrischen Bereich (SPZ). Mit Freizeitangebotenen und Klinikclowns versucht icke in Buch e.V. die langen Zeiten von Langeweile, Schmerz und Bedrückung zu verkürzen.InSystems wünscht frohe Festtage, Zeit zur Entspannung, Besinnung auf die wirklich wichtigen Dinge und viele Lichtblicke im kommenden Jahr 2010.Weitere Informationen finden Sie auch hier..
Oktober 2009 – InSystems präsentierte sich erfolgreich auf der ersten OTTI-Fachtagung GLAS und SOLAR

Am 28. Und 29. Oktober fand in Jena die erste Fachtagung „GLAS und SOLAR – von der Herstellung bis zur Anwendung“ statt. Das Symposium, das OTTI (Ostbayerische Technologie-Transfer-Institut .e.V. ) mit dem fachlichen Träger Forum Glastechnik vom VDMA veranstaltete, richtete sich u.a. an Hersteller und Anbieter der Solartechnik, Glashersteller und -veredler sowie Vertreter des Maschinen- und Anlagenbaus.Parallel zu 23 Vorträgen fand im Foyer des Veranstaltungsortes eine Fachausstellung statt, bei der InSystems mit einem Stand und mit einer kurzen Firmenvorstellung vertreten war.InSystems führte an unterschiedlichen Glas- und Spiegelexponaten vor, wie die gelaserten DataMatrix Codes von einer Kamera automatisch identifiziert werden können. Die eindeutige und permanente Markierung von Flachglas traf bei vielen Herstellern von Glasprodukten, Solarmodulen und Sicherheitsglas auf großes InteresseWeitere Informationen finden Sie auch hier..
September 2009 – InSystems stellt auf der Motek und der PV SEC aus

Im September präsentiert sich InSystems auf zwei Messen, der Motek in Stuttgart und der PV SEC in Hamburg, die zeitgleich vom 21.- 24.09.2009 stattfinden.Auf der internationalen Fachmesse Motek sind wir auf dem Messestand unseres Partners LP Montagetechnik in Halle 1 Stand 1004 vertreten. Dort steht Ihnen Herr Uwe Müller für alle Fragen zur Montage und Handhabungstechnik gerne zur Verfügung.Die 24. PV SEC findet in diesem Jahr in Hamburg statt. Wie bereits im letzten Jahr in Valencia stellen wir wieder mit unserem Joint Venture-Partner Prediktor aus. Auf dem Stand 66 in Halle B4U führt Prediktor seine MES –Software APIS Click & Trace in einer Demoversion vor. Weiterhin zeigen wir Anwendungsbeispiele für Zinnseitenerkennung bei Flachglas, Lasermarkierung und Identifikation mit intelligenten Kamerasystemen. Als Ansprechpartner auf der Messe steht Ihnen Herr Gregor Wittig gerne zur Verfügung.Weitere Informationen zu unseren Partnern finden Sie auch hier. – LP Montagetechnik – Prediktor . 
August 2009 – Zinnseiten Detektor jetzt in neuem “Outfit”

Der von InSystems entwickelte Detektor zur Erkennung der Zinnseite bei Floatglas hat eine neue Bauform erhalten. Das bewährte System, das bereits in mehrere Anlagen für die Glasmarkierung integriert wurde, ist jetzt als kompaktes, separates Gerät erhältlich.Der Zinnseiten-Detektor kann vom Anwender an beliebiger Stelle in der Glas- oder Solarmodul-Produktion mit ca. 5 mm Abstand von der Glasplatte montiert werden. Das Gerät arbeitet berührungslos und muss zum Prüfen nicht auf das Glas aufgesetzt werden. Der Detektor verfügt über eine digitale Schnittstelle sowie über einen Ethernet TCP/IP Schnittstelle zur Kommunikation. Damit kann der Zinnseiten Detektor in eine vollautomatische Produktionssteuerung und ein MES (Manufacturing Execution System) integriert werden.Weitere Informationen finden Sie auch hier.
Juli 2009 – Glasmarkierungs Artikel in der “GLASWELT” erschienen
In der Juli-Ausgabe der Fachzeitschrift GLASWELT ist ein Artikel über den Glasmarkierungstisch von InSystems erschienen. Glasmarkierung mit Laser ermöglicht eine lückenlose Verfolgbarkeit durch die Produktion bis zum Kunden.Hier finden Sie weitere Informationen zum Thema Markierung, Identifikation und MES (Manufacturing Execution System):
Lasermarkierungstisch – Lasermarkierung von Glas und Wafern – MES (Manufacturing Execution System) – Zeitungsartikel “GLASWELT”  
Juni 2009 – 5. Filtertesteinheit ausgeliefert, weitere bestellt
InSystems hat das 5. Filtertestsystem an den Kunden CamFil FARR in Washington, North Carolina ausgeliefert. Das Messsystem dient zum Test und zur Dokumentierung der Filtereffizienz und ist mobil einsetzbar.Für die ersten Filtertesteinheiten, die seit einem Jahr erfolgreich im Einsatz sind, wurde nun die jährliche Inspektion durchgeführt, bei der die internen Messsysteme kalibriert und Verschleißteile erneuert werden.Der Kunde ist sehr zufrieden und hat bereits weitere Einheiten bestellt.(Siehe auch News von September 2008)
Mai 2009 – Zusammenarbeit mit LP Montagetechnik GmbH – einer der führenden Hersteller von hybriden Montagesystemen

Nach dem erfolgreichen Abschluss eines ersten gemeinsamen Projektes im März 2009 wurden durch die LP Montagetechnik GmbH aus Erlangen weitere Projekte beauftragt. LP Montagetechnik ist einer der führenden Hersteller von hybriden Montagesystemen mit innovativen Konzepten für die Bereitstellung und teilautomatisierte Montage. InSystems Automation unterstützt LP Montagetechnik im Bereich der elektrischen Konstruktion, Programmierung und Inbetriebnahme der hybriden Montagesysteme.Weitere Informationen finden Sie auch hier.
April 2009 – InSystems verstärkt Service

Eine optimale Verfügbarkeit von Maschinen und Anlagen ist entscheidend im Wettbewerb. Daher hat InSystems den Service organisatorisch gestärkt, um im Interesse ihrer Kunden schneller und noch effizienter agieren zu können.Ab sofort steht unseren Kunden ein erfahrener Projektleiter ausschließlich für alle Fragen zu Service, Wartung und Instandhaltung zur Verfügung. Bei auftretenden Störungen, auch an nicht von InSystems gelieferten Maschinen und Software, stellt der Serviceleiter umgehend einen Kontakt zu dem entsprechenden Spezialisten in unserem Hause her oder stimmt den Einsatz zur Störungsbeseitigung persönlich ab. Alle Angebote für erforderliche Umbauten, Sonderlösungen, Ersatzteile, Verschleißteile und Softwareupdates werden kurzfristig von ihm erstellt und koordiniert. Für garantierte Reaktionszeiten, 24 h Erreichbarkeit und kalkulierbare Kosten bei Einsätzen außerhalb unserer Kernarbeitszeit (Mo-Fr von 8:00 bis 17:00 Uhr) erstellt er Ihnen gerne einen individuellen Servicevertrag.Servicevertrag-Optionen:

  • Störungssuche und -beseitigung
  • Garantierte Reaktionszeiten
  • Einsätze außerhalb der Kernarbeitszeit
  • 24 h Notrufnummer
  • Elektrische und mechanische Reparatur
  • Umsetzung technischer Verbesserungen
  • Dokumentation von Störungen
  • Erstellung von Wartungsplänen
  • Empfehlung Ersatz- und Verschleißteil-Bevorratung

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an Herrn Axel Derengowski unter 030-639 225 10 oder derengowski@insystems.de

März 2009 – Erfolgreicher Messeauftritt in München 

Vom 4. – 6. März 2009 war das Joint-Venture zwischen dem norwegischen MES Softwareentwickler Prediktor AS und dem Berliner Automatisierungsspezialisten InSystems Automation GmbH auf der internationalen Photovoltaik-Messe in München vertreten.

Der Messeauftritt war ein voller Erfolg. Viele Besucher kamen gezielt auf der Suche nach einem MES. Auch Lasermarkierung und Identifikation von Wafern und Glassubstraten erweckten ein starkes Interesse des Messepublikums.

März 2009 – Auftragsspeicher bei unserem Kunden Fielmann in Betrieb genommen

InSystems Automation hat die Speicheranlagen am Ein- und Ausgang der Automatenschleiferei in der Brillenfertigung, für die Firma Fielmann, in Betrieb genommen. Bei der Anlage, die InSystems konstruiert, gebaut und programmiert hat, werden die Trays mit den kommissionierten Brillenteilen gepuffert und lasten so die Schleifmaschinen sowie die Montageplätze gleichmäßig aus. Die Trays werden in den Puffern mit der Software von InSystems vollautomatisch ein- und ausgelagert und der aktuelle Standort visualisiert.

  

Februar 2009 – Tütenautomat entwickelt und ausgeliefert

Im Auftrag von Firma Ayman Beyer Sprach- & VIP- Service hat InSystems einen Automaten entwickelt, der nach Geldeinwurf Plastiktüten für Fluggäste ausgibt. Die transparenten, wiederverschließbaren Plastikbeutel sind nach den neuen Sicherheitsbestimmungen vorgeschrieben, um Flüssigkeiten in beschränkter Menge mit ins Handgepäck nehmen zu dürfen.Der Automat ist einfach zu bedienen, entspricht den Anforderungen des Brandschutzes im Flughafenbereich und hat ein ansprechendes Design. Die Aufstellung erfordert keine Montage und Stromversorgung. Der Automat vermeidet unnötigen Müll, da er die Plastikbeutel mit einer großen Kapazität von bis zu 800 Stück ohne Verpackung aufnimmt und ausgibt. Mehrere Automaten sind bereits auf deutschen Flughäfen erfolgreich im Einsatz.Weitere Informationen finden Sie auch hier.

Januar 2009 – InSystems Automation Inc. im dritten Jahr ihres Bestehens

Die InSystems Automation, Inc., die US-Niederlassung in North Carolina, blickt im dritten Jahr ihres Bestehens auf eine erfolgreiche Entwicklung zurück. Seit der Gründung im März 2007 wurden bereits 15 größere Projekte für Automatisierungstechnik realisiert und mit den Kunden, insbesondere PAS und CamFil FARR in Washington, konnten enge und partnerschaftliche Beziehungen aufgebaut werden.Dipl. Ing. Jan-Stefan Zernickel hat die Position eines Produktmanagers für die Filter Testsysteme übernommen. Seine Aufgabe ist es, die im Auftrag und Zusammenarbeit mit dem international führenden Filteranlagenhersteller entwickelten Messgeräte für die Serienproduktion weiterzuentwickeln.Im November 08 wurde das neue Büro bezogen, das nun mit den großzügigen Büro-, Werkstatt- und Lagerräumen ideale Voraussetzungen für die Montage von Maschinen und Anlagen bietet.