Jahr 2015

Dezember 2015 – Rückblick und Spende

InSystems kann wieder auf ein arbeitsreiches Jahr mit vielen innovativen Projekten zurückschauen. Im nächsten Jahr wird es nicht weniger abwechslungsreich, so kündigen sich doch großartige neue Möglichkeiten an, z.B. die Weiterentwicklung der fahrerlosen Transportsysteme und unserer proANT Showroom, in dem wir unsere Transportroboter und demnächst im 24 Stundenbetrieb laufen lassen werden.Um weiterhin zu wachsen suchen wir ständig neue Kollegen, die Spaß an innovativer Technik und selbstverantwortlichem Arbeiten haben. Und wir wollen auch etwas für Kinder und Jugendliche machen, die bisher keinen guten Start haben. Deshalb beteiligen wir uns auch in diesem Jahr wieder mit einer Spende für die Straßenkinder e.V. an der Charity-Aktion des Radiosenders star fm.Mehr InformationenInSystems spendet an Strassenkinder e.V.
November 2015 – Neue Modelle Pick-2-light Sensoren D002 und C002

Wir haben die Anregungen und Aufgaben unserer Kunden aufgegriffen und für P2L Sensoren neue Modelle mit erweiterten Einstellmöglichkeiten entwickelt. Jetzt können Pickzeit und Helligkeit der LEDs eingestellt werden. Weiterhin verfügen die P2L Sensoren jetzt über eine automatische Teachfunktion. Damit passt sich der Sensor automatisch an sich ändernden Füllstand im Materialbehälter an.Die neuen P2L Sensoren werden unter den Modelbezeichnungen D002 für den digitalen P2L Sensor und C002 für den Sensor mit CAN Bus geführt. Beide Modelle werden ab April lieferbar sein.Mehr Informationen
Oktober 2015 – InSystems mit Pick-to-light auf dem Motek-Stand von Rose+Krieger

Die P2L Sensoren von InSystems waren in einem höhenverstellbaren Arbeitsplatz verbaut und wurden mit einem visualisierten Montageleitsystem auf dem Messestand von RK Rose+Krieger präsentiert.Mehr InformationenPick-2-Light Motek Stand
Oktober 2015 – Vortrag auf dem Branchentreff „Berliner Industrie 4.0“

Am 09. Oktober hat unser Geschäftsführer Herr Henry Stubert, an der Hochschule für Technik und Wirtschaft in Berlin einen Vortrag über den Stand der Technik bei automatisch navigierenden Transportfahrzeugen sowie Möglichkeiten, Vorteile und Anpassungsfähigkeit gehalten.Weitere Informationen dazu und das ausführliche Manuskript finden Sie nach dem Klick.
September 2015 – Erlebnistour Elektromobilität bei InSystems

Am 24. September veranstaltete die Lernfabrik Berlin eine Informationsveranstaltung mit Besuchen bei Unternehmen in Berlin Adlershof, die Produkte im Bereich Elektromobilität entwickeln. Ziel der Veranstaltung war es, Schüler für technische Berufe zu interessieren und Berufsschülern berufliche Entwicklungsmöglichkeiten aufzuzeigen.15 Schüler, die am OSZ TIEM eine schulische Ausbildung zum Assistenten für regenerative Energietechnik und Energiemanagement absolvieren, besuchten die Werkstatt von InSystems und informierten sich über die proANT Transportroboter. Sie verfolgten interessiert die Vorführung einer völlig neuartigen Antriebstechnik, die InSystems derzeit erforscht und auch zum Patent angemeldet hat.InSystems engagiert sich ständig im Bereich Ausbildung und bietet ständig Praktikumsplätze, Bachelor- und Masterarbeiten an.Ab Januar 2016 steht allen Interessierten in der Rudower Chaussee 9 ein Showroom offen, in dem die proANT Fahrzeuge in Aktion gezeigt werden.Elektromobilität - Showroom für proAnt Transportroboter
August 2015 – Auszubildende zum 1. September

Mit Beginn des nächsten Lehrjahres bildet InSystems wieder eine Industriekauffrau aus.Seit 2007 ist InSystems als Ausbildungsbetrieb durch die IHK Berlin anerkannt und hat seitdem Fachkräfte in verschiedenen Berufen für den Büro- und technischen Bereich erfolgreich ausgebildet.
Juli 2015 – InSystems Sommerfest

Am Freitag den, 03. Juli fand das diesjährige InSystems Sommerfest in der Akademie Berlin-Schwöckwitz statt. Die 17 Sportlichen haben sich auch von den sommerlich heißen Temperaturen nicht abschrecken lassen und starteten schon vormittags mit dem Fahrrad direkt ab dem Büro. Nach der Fähre in Grünau und mehreren Biergarten-Boxenstopps ging es in weiten Strecken immer am Wasser entlang, das dann an einer Badestelle für eine Abkühlung genutzt wurde.Nach 29 km Fahrradtour belohnte eine weißgedeckte Tafel unter Bäumen und ein Grillbuffet alle Kollegen und ihre Familien. Ein schönes Fest an einem angenehm lauen Sommerabend.
Juni 2015 – Stanzmaschine für medizinische Teststreifen

Für einen Hersteller pharmazeutischer Produkte hat InSystems eine weitere Maschine zum Stanzen von Teststreifen erstellt. Dazu wurde eine vorhandene Konstruktion hinsichtlich Maschinen- und Funktionssicherheit, Reinraumtauglichkeit und Bedienfreundlichkeit optimiert.Die Maschine stanzt Teststreifen aus einem laminierten Papier, weswegen das Stanzwerkzeug regelmäßig von Verklebungen gereinigt werden muss. Daher ist der Werkzeugwechsel einfach zu vollziehen.Durch Verbesserung des Vorschubs und der Programmierung konnte auch die Ausnutzung des Streifenmaterials optimiert werden. Dadurch kann mit der neuen Maschine ein Teststreifen mehr aus jedem Rohmaterialstreifen herausgestanzt werden.Stanzmaschine für medizinische Teststreifen
Mai 2015 – Umzug in neue Werkstatträume und Lagerräume

Da die Werkstatträume für die großen Projekte häufig viel zu beengt waren, hat sich InSystems nach einer Alternative für mehr Platz zur Montage und Test der Sondermaschinen und AGVs (automated guided vehicle) umgesehen. So war es ein glücklicher Umstand, dass die großzügigen Werkstatträume eines Geschäftspartners frei wurden und InSystems diese übernehmen konnte. Die neue Werkstatt befindet sich ebenfalls auf dem Gelände des IGZs und damit auch nah bei unseren Büroräumen.Die neuen Räume beheimaten nicht nur die Montage und Fertigung, sondern jetzt auch den InSystems-Shop, der für kürzere Wege und schnellere Versandabwicklung direkt zum Lager gezogen ist.
April 2015 – incubed IT gewinnt Robotics Award auf der Hannover Messe 2015

InSystems arbeitet mit dem österreichischen Unternehmen incubed IT in der Entwicklung der automatisch navigierenden Transportfahrzeuge zusammen und setzt die incubed IT Steuerung in ihren proANT AGVs (automated guided vehicle) ein.Die incubed IT Roboterlösung ermöglicht frei navigierende Transportroboter, die autonom im Raum navigieren und in der Lage sind, Hindernissen dynamisch auszuweichen. Die Softwarelösung umfasst sowohl die Steuerung der einzelnen Fahrzeuges als auch ein übergeordnetes Flottenmanagement.Der Robotic Award wird seit fünf Jahren auf der Hannover Messe von einer Robotik-Experten Jury bestehend aus der Hannover Messe, dem Industrieanzeiger und der Robotic Academy verliehen. Kriterien sind u.a. der technische Innovationsgrad und der Nutzen für Industrie, Umwelt, Gesellschaft und natürlich für den Kunden.Mehr Informationen
www.incubedit.com
März 2015 – Neues Design und komfortablerer Checkout-Prozess im InSystems-Shop

Der Online-Shop von InSystems hat ein großes Software Update erhalten. InSystems-Shop.de zeigt sich nicht nur in einem neuen Design, sondern wartet nun auch mit einem deutlich komfortableren Bestellvorgang auf.InSystems betreibt den Onlineshop inzwischen seit 6 Jahren und liefert Steuerungskomponenten und Ersatzteile in die ganze Welt.www.insystems-shop.de
Februar 2015 – Von InSystems unterstützte Fußball Roboter siegen überragend

Am letzten Februarwochenende fand in Berlin das RoboCup Qualifikationsturnier statt. Der RoboCup ist eine internationale Initiative zur Förderung der Forschung und interdisziplinären Ausbildung in den Bereichen künstliche Intelligenz und autonome mobile Systeme. Über regionale und nationale Turniere müssen sich die Teams für die Weltmeisterschaft in Heifei, China qualifizieren.Das von InSystems unterstützte Team FIRST hat mit seinen zwei Robotern in der Kategorie „Soccer“ alle fünf Spiele des Turniers gewonnen und sich mit dem ersten Platz und einer Gesamttorbilanz von 123:5 für die deutsche Meisterschaft in Magdeburg qualifiziert, welche Ende April stattfinden wird.
Bitte hier klicken, um Cookies zu akzeptieren und diesen Inhalt zu aktivieren
Januar 2015 – proANT Artikel in der Handling erschienen

In der Online Ausgabe der Fachzeitschrift Handling ist ein Artikel über die proANTs erschienen.Zum Artikel
Ausführliche Informationen zu den automatisch navigierenden Transportrobotern unter www.proANT.de