Roobot Academy im Roboterfieber

Die Schülerinnen und Schüler des Vereins Roobot Academy aus Steglitz-Zehlendorf stellten bei Ihrem Besuch am 21. Juli 2017 viele schlaue Fragen rund um den Einsatz von Robotern: Wann werden wir zuhause einen persönlichen Roboter haben? Wer ist schuld, wenn ein autonomes gesteuertes Auto einen Unfall baut? Wann können wir Roboter in der Pflege einsetzen?

Roobot Academy ermutigt Kinder zum Staunen und Forschen

Die Roobot Academy versteht sich als Verein, der Kindern Roboterbildung beibringen will. Roboter sind aus dem heutigen Leben nicht mehr wegzudenken. Sie erledigen schon jetzt unzählige Aufgaben für uns: sie mähen das Gras, saugen Staub in der Wohnung oder transportieren wie bei InSystems Automation Lasten zwischen 30. bis 1.000 kg.

Oliver Reinsch, Gründer des Vereins, erklärt seine Motivation: Wir wollen Kinder ermutigen, Fragen zu stellen, Antworten zu suchen und das Staunen über die Antwort nicht zu verlernen. Wenn ein selbstgebauter Roboter sein erstes Programm erhält und die Befehle das erste Mal ausgeführt werden, erleben wir aus eigener Anschauung das ein Projekt zum ‚Leben’ erwachen kann.“ In Zeiten, wo das Interesse an Mathematik, Physik und Informatik zurückgeht, ist die Initiative des Vereins daher sehr positiv. Reinsch weiter: „Die Freude über erste erfolgreiche Bewegungen einer Maschine, das Erfolgsgefühl, wenn der Roboter seine Funktion erfüllt und eine Aufgabe gelöst wurde oder den Stolz, aus einem Wettkampf mit der eigenen Konstruktion und Programmierung als Sieger hervorgegangen zu sein – bei unseren Teilnehmern zu sehen, ist die Motivation unseres Schaffens.“

Ingenieure, Programmierer und Robotererfinder von morgen 

Wenn man so will, werden in dem Verein also die Ingenieure, Programmierer und Robotererfinder von morgen ausgebildet. Entsprechend neugierig und interessiert zeigten sich die Kinder an den Robotern, die sie aus ihrer Arbeitsgemeinschaft nur in kleinen Maßstäben kennen. Torsten Gast, Geschäftsführer von InSystems, betont: „Wir finden das Engagement der Kinder wunderbar und wollten ihnen zeigen, dass sie ihr Wissen später einmal ganz nützlich sein kann.“ Das Team von InSystems demonstrierte die verschiedenen Roboter-Modelle wie etwa das Fahrerlose Transportrobotersystem 436, das für den Transport kleinerer Lasten bis zu 50 kg geeignet ist.

Die Roobot Academy bietet Ferienkurse, Workshops in Schulen und Beratung bei Roboterbildung für Kinder an. Neuanmeldungen von Kindern sind gern gesehen.

Link zur Roobot Academy
Link zur proANT-Produkt-Webseite