RTL Aktuell berichtet über Künstliche Intelligenz bei Transportrobotern

RTL Aktuell berichtet über Künstliche Intelligenz bei Transportrobotern von InSystems Automation. Anlass ist die Digitalklausur der Bundesregierung in dieser Woche, auf der die Strategie zur Künstlichen Intelligenz (KI) für Deutschland beschlossen werden soll. Insgesamt will die Regierung drei Milliarden Euro in die Forschung und Entwicklung von Künstlicher Intelligenz investieren. Torsten Gast, Geschäftsführer der InSystems Automation, begrüßt die Initiative in seinem Interview. Sein Unternehmen ist seit vielen Jahren spezialisiert auf kundenindividuelle Automatisierungstechnologie und damit vertraut mit Veränderungen in der Arbeitswelt durch die Digitalisierung.

Künstliche Intelligenz bei Transportrobotern

Das Nachrichtenmagazin RTL Aktuell berichtet anlässlich der Digitalklausur der Bundesregierung über den Stand künstlicher Intelligenz bei Transportrobotern in der Industrie. Die Bundesregierung will im Anschluss ihrer zweitägigen Klausur ein Strategiepapier zur Künstlichen Intelligenz beschließen. Die Strategie sieht verschiedene konkrete Maßnahmen in der Forschung, Bildung sowie im Transfer in konkrete Geschäftsmodell im Bereich KI vor. Insgesamt werden drei Milliarden Euro bis 2025 investiert und mindestens 100 zusätzliche neue Professuren in der KI Forschung geschaffen. Torsten Gast, Geschäftsführer der InSystems Automation, stellt im RTL Beitrag über KI heraus: „Intelligenz steckt bereits in unseren Transportrobotern in der Navigation. Unsere Fahrzeuge sind autonom
navigierend und eignen sich hervorragend zur Kollaboration mit Menschen.“ Die Roboter kommen überall dort zum Einsatz, wo innerbetrieblich Material befördert werden muss.

Abbau von Bürokratie in der Forschung

Torsten Gast begrüßt die Initiative der Bundesregierung, bemerkt jedoch. „Damit wir unsere Produkte und Dienstleistungen leistungsfähiger und besser nutzbar machen können, ist eine solche Strategie sehr sinnvoll. Was allerdings aktuell in der täglichen Arbeit verbessert werden könnte, ist die Reduzierung des bürokratischen Aufwands, den Unternehmen für die Beantragung von Forschungsprojekten betreiben müssen“, so Gast. InSystems ist in verschiedenen Forschungsvorhaben bereits mit der Weiterentwicklung ihrer Transportroboter hin zu intelligenten Flottenverbünden aktiv. Das Interview mit dem Nachrichtenteam von RTL AKTUELL wird am 13. November 2018 ausgestrahlt und ist im Showroom Industrie 4.0 aufgezeichnet worden. Interessierte können den Showroom in der Rudower Chaussee 9 (Berlin Adlershof) unter der Woche besuchen und sich vor Ort über die verschiedenen Technologien der Firma einen Eindruck verschaffen.

RTL aktuell Folge vom 14.11.2018

Weiterführende Links:

http://www.insystems.de/logistik-4-0-robotik-und-autonome-logistik/

www.proant.de

http://www.insystems.de/roboter-am-arbeitsplatz/http://www.insystems.de/logistik-4-0-robotik-und-autonome-logistik/

http://www.insystems.de/cebit-2018/

http://www.insystems.de/roboter-fluch-oder-segen-fuer-die-arbeitswelt/

http://www.insystems.de/zukunft-der-arbeit/